Recht

Dr. Friedmann & Partner mbB, Ihr Anwalt in Bruchsal: Verkehrsunfall

Was tun bei einem Verkehrsunfall?

Falls Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt waren, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Sichern Sie die Unfallstelle ab und ziehen Sie die im Fahrzeug befindliche Warnweste an. Sollte es verletzte Personen geben, versuchen Sie zu helfen und rufen Sie die Polizei und einen Krankenwagen.

Informieren Sie Ihren Kfz-Haftpflichtversicherer. Machen Sie weder gegenüber dem Unfallgegner noch gegenüber der eventuell hinzugezogenen Polizei Angaben.

Es ist im immer ratsam, die Polizei auch bei einem kleineren Unfall hinzuzuziehen. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie die Unfallstelle und insbesondere die Fahrzeuge in der Unfallendstellung  fotografieren und die notwendigen Informationen mit dem Unfallgegner austauschen. Hierzu gehört Name des Fahrers, Name des Halters, der Kfz-Versicherer des Unfallgegners und dessen Versicherungsnummer sowie das  Kfz-Kennzeichen des gegnerischen Fahrzeugs. 

Wenden Sie sich umgehend an einen Fachanwalt für Verkehrsrecht. Die Kosten werden in der Regel  von Ihrem Rechtsschutzversicherer übernommen. Sollte Sie keine Schuld an dem Unfall treffen, übernimmt der gegnerische Kfz-Haftpflichtversicherer die Rechtsanwaltskosten. Sind Sie nur teilweise schuld, werden die Kosten anteilig vom gegnerischen Versicherer getragen. Auch in diesem Fall werden Ihnen in aller Regel keine weiteren Kosten entstehen.

Was tun, wenn Ihnen ein Fahrverbot oder gar ein Entzug der Fahrerlaubnis droht?

Mit unseren Rechtstipps kommen Sie sicher durch eine Verkehrskontrolle.

Was tun, wenn Ihnen ein unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Fahrerflucht) vorgeworfen wird?

Mit unseren Rechtstipps verhalten Sie sich im Falle eines Verkehrsunfalls richtig.